> Zurück

Mixed 2 - Volley St.Gallen

Moser Fabian 10.12.2015

Am 10. Dezember 2016 reiste die Mixed 2 des VBC Werdanas in das abgelegene Engelburg, das seinen Namen von der im 18. Jahrhundert erbauten Kirche bekommen hat. - Die Kirche wurde den heiligen Schutzengel geweiht. 

Der Gegner hiess Volley St. Gallen. Nach kurzer Aufwärmphase ging es los. Ball für Ball wurde runtergespielt. Anfang sah es düster aus für die Buchser. Beim Stand von 17:11 wurde ein Time-Out genommen, um spielprägende Fehler zu besprechen. Nach der Wiederaufnahme des Spieles, so schien es, war eine andere Gastmannschaft auf dem Platz - die Aufholjagd begann! Das Spiel konnte Punkt für Punkt bis zum Schlussstand von 23:25 für die Werdanier runtergespielt werden. 

Die Überlegenheit der Gastmannschaft war im zweiten Satz ersichtlich. Dieser Satz konnte, auch wenn nur knapp, 22:25 gewonnen werden. Beim dritten Satz wurde die Aufstellung von Werdana komplett geändert. So konnte Volley St. Gallen die Unsicherheiten im Spielaufbau für sich nutzen und diesen Satz 25:19 für sich behaupten. 

Wieder motivierter kämpften sich die Gastgeber im vierten Satz mit 25:17 zurück ins Spiel. Showdown! Der fünfte und letzte Satz wurde seitens VBC Werdana wieder in der Startformation gespielt. Die Werdanier liessen der Mannschaft von Volley St. Gallen kaum Spielraum und bezwangen sie 10:15.