> Zurück

Volleyballclub Werdana Buchs Regionalmeister bei den MU-23

Eggenberger Silvia 12.03.2017

Am vergangenen Sonntag kämpften im BZB gleich zwei Werdana Juniorinnenmannschaften um den Regionalmeistertitel im Volleyball.

Die erste Mannschaft mit Trainerin Esther Engler, hat eine solide Meisterschaft gezeigt und sich problemlos für das Finalturnier qualifiziert. Die zweite Mannschaft von Trainerin Severine Gasser konnte sich erst im allerletzten hart umkämpften Satz in der Meisterschaft den Finaleinzug sichern.

Zu Gast im BZB waren die Mannschaften von VBC Glaronia und VBC March. Die zweite Mannschaft begann gegen Glaronia, die Führenden der Tabelle, mit einem Glanzstart und sicherte sich den ersten Satz problemlos 25:20. Leider verletzte sich eine Spielerin im zweiten Satz und fiel für den Rest des Turniers aus. Bei den Mädels von Werdana schlichen sich in der Folge Missverständnisse und Unkonzentriertheit ein. Der zweite Satz ging mit 13:25 verloren. Im dritten Satz rappelten sie sich nochmal auf und spielten konstant und mit viel Gegenwehr gegen den Verlust des Satzes, sprich gegen die Niederlage. Leider reichte es nicht ganz. Der Satz ging mit 12:15 verloren.  

Im zweiten Spiel des Tages trafen die Mannschaft Werdana 1 und March aufeinander. Im ersten Satz wurden die Gäste aus March regelrecht kalt erwischt und überrollt. Mit starker Abwehr und variantenreichem Angriff spielten die Buchser Katz und Maus mit dem Gegner. Der Satz ging mit 25:10 an die Einheimischen. Im zweiten Satz mussten die Mädels von Buchs dann vermehrt lange Ballwechsel bestreiten und jeden Punkt „zweimal“ machen. Aber die Werdana Girls kämpften unermüdlich um jeden Punkt. Der Satz konnte mit 25:22 gewonnen werden.

Somit standen die Paarungen fest. Im kleinen Final spielten VBC Werdana 2 gegen VBC March und das grosse Final bestritten VBC Werdana 1 gegen VBC Glaronia.  

Nach einer kurzen Mittagspause ging es im kleinen Final weiter Schlag auf Schlag. Unermüdlich kämpften die Mädels um jeden Ball. Leider verloren die Einheimischen den ersten Satz knapp mit 22:25. Im zweiten Satz lief alles wunschgemäss uns sie brachten den Satz klar mit 25:17 nach Hause. Der dritte Satz war wieder sehr umkämpft und ausgeglichen. Nach drei verpassten Matchbällen ging das Spiel leider sehr unglücklich mit 14:16 verloren. Die Enttäuschung war gross und nicht nur den Spielerinnen anzusehen.  

Zum Final und somit letzten Spiel stellten sich nun Werdana 1 und Glaronia aufs Feld. Auch dieses Spiel begannen die Buchser Girls mit einem Feuerwerk aus guten Services, starkem Angriff und flinker Verteidigung. Die Freude am Spiel war ihnen anzusehen. Sie genossen es vor grösserem Publikum und zu Hause zu spielen. Der erste Satz wurde problemlos gewonnen. 25:19. Im zweiten Satz ging es im gleichen Stile weiter und sie liessen in der Folge nichts mehr anbrennen. Auch dieser Satz wurde gewonnen, sogar noch klarer. 25:12. Somit stand die Mannschaft von VBC Werdana Buchs als Turniersieger fest und wurde in der drauf folgenden Ehrung als frischer Regionalmeister GSGL gefeiert.

Im Anschluss der Rangverkündigung sassen alle Spieler und Helfer noch gemütlich bei Pizza, Kuchen und kalten Getränken gemütlich in der Halle zusammen. Fazit des Tages.

Ein gelungener Anlass mit sehr guten Resultaten und einem schönen Saisonabschluss.